Pflege im Recht

                      

Die Teilnehmer werden in dieser Seminarreihe mit Juristendeutsch und „vielleicht-gegebenenfalls-kommt-darauf-an“ verschont. IMP spricht die Sprache der Pflege. Ziel der Seminarreihe ist Handlungssicherheit durch klare Regeln!

 

Pflegende arbeiten unter großem Zeitdruck. Deshalb müssen juristische Themen klar an der Pflegewirklichkeit orientiert sein. Gerade wenn in Extremsituationen schnell reagiert wird. In der Seminarreihe „Pflege im Recht“ werden typische Situationen des Arbeitsalltags bearbeitet und ggf. szenisch geübt. U.a. folgende Themen sind als Tages- oder Blitz-Seminar buchbar:

 

 

1.    Patientenrechte

·         Informations-, Aufklärungs- und Einwilligungserfordernis

·         Einsichtnahme

·         Zulässigkeit freiheitsentziehender Maßnahmen

 

2.    Bedeutung von Bevollmächtigten, Angehörigen, Betreuern

·         Geschäfts-, Einwilligungs-/Einsichtsfähigkeit von Patienten

·         Rolle des Betreuungsgerichts

·         General-, Vorsorge-, Gesundheitsvollmacht

 

3.    Entscheidungen am Lebensende

·         Notfall oder Krise

·         Koma oder Minimaler Bewußtseinszustand

·         Patientenverfügung, PEG, SC Infusion

 

4.    Beachtung von Pflege-Standards

·         Insbesondere: Hygiene, Sturz- und Dekubitusprophylaxe

·         Vermeidung von Haftungsrisiken/Beweislastumkehr

·         Dokumentation der Versorgung, Bedeutung der Beherrschbarkeit

 

5.    Anordnungs-, Überwachungs- und Durchführungsverantwortung

·         Sorgfaltsmaßstab

·         Äußern von Bedenken

·         Remonstration

 

Fordern Sie einfach ein Angebot an!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

Kontakt

 

IMP Institut Management und Pflege,

Rechtsanwalt

Frederic Seebohm,

Willy Brandt Allee 18

53113 Bonn 

 

Rufen Sie einfach an:

0228 39157-14

oder nutzen Sie das

Kontaktformular